Drucken

Nun ist die Falkenfluh daran, ihrem Namen wieder Ehre zu machen!

Aufgrund von Hinweisen von Mitarbeitern der Vogelwarte Sempach über ein brütendes Falkenpaar  an der Falkenfluh, wird ab sofort der Sektor  "Hohle Gasse" temporär für die Kletterei gesperrt. Interessant ist, dass bei der Route Nr. 31 ( "Blood Sweat 'n tears Fluebible S. 218) bereits auf einen alten Horststandort hingewiesen wird! Die Route hiess früher "Eule"...

 

Bitte beachtet die Hinweisschilder über die kurzzeitige Sperrung!