Drucken

 

An der Jahresversammlung der SAC Sektion Baselland wurde mit Besorgnis auf die zunehmende Reglementierung, respektive der damit verbundenen Einschränkungen und Verbote von Kernaktivitäten des SAC hingewiesen.

 

Besonders die Vorgehensweise der kantonalen Behörden im Zusammenhang mit Kletterverboten am Löffelberg und an der Falkenfluh bringen es mit sich, dass sich der SAC möglicherweise mit dem Ergreifen von Rechtsmitteln zur Wehr setzen

muss. Damit dies effektiv geschehen kann, hat die Sektion Baselland mehrere tausend Franken bewilligt und bereit gestellt.