Drucken

Mitte Dezember trafen sich die IG Klettern und Vertreter der Gemeinde Duggingen und des Kanton Baselland erneut um die Standorte der Beschilderung zu Besprechen.

Es wurde vereinbart, dass am nächsten Waldtag der Gemeinde dies gemeinsam erledigt wird und so den geforderten Massnahmen und Umweltvorschriften, die entsprechende Signalisation folgt. Es wird dann jedem Waldbesucher klar, wo er sich in einem Naturschutzgebiet aufhält und welche Regelungen dort gelten (Wegegebot, Hunde-Leinenpflicht und feuern nur an den bezeichneten Feuerstellen etc.)  Zugleich wird die IG Klettern ihre Markierschilder am Fels anbringen und die gesperrte oder zum beklettern freie Bereiche markieren (vgl. zur Falkenfluh die Rubrik "Sperrgebiete" auf unserer Homepage). An exponierten Stellen wird dann auch speziell auf Feuerverbote am Fels hingewiesen.