Drucken

Wie uns die Mitarbeiter der Vogelwarte soeben mitteilen, haben die brütenden Falkenpaare am Hofstetter Chöpfli und der Falkenfluh erfolgreich Jungvögel aufgezogen. An der Falken drei und am Chöpfli zwei. Bestem Dank an dieser Stelle für das Respektieren der temporären Schutzzonen.

Die Kletterverbotsschilder sind darum wieder entfernt worden und alle Kletterer die in der Zwischenzeit ihre Projekte im gesperrten Sektor nicht probieren konnten, dürfen jetzt wieder voll ran!